Es begann an einem warmen Sommermorgen, 2044 .....

überall auf der Welt freuten sich die Menschen über das herrliche Wetter! Die Vögel sangen und die Kinder freuten sich darauf, baden zu fahren ....

Aber irgendwo an einem geheimen Ort gab es Forscher, die die Gene von Insekten veränderten, um sie deutlich größer zu machen, damit sie als Grundnahrungsmittel für die Menschen dienen konnten, denn da es inzwischen so viele Menschen gab, gab es auch große Probleme mit der Nahrung.

Sie experimentierten an Ameisen, aber auch an anderen Insekten. Aber irgendwas an diesem Morgen war anders! Später weiß niemand, wie es geschah ..... aber einige der mutierten Insekten entkamen aus dem Labor -- und der Schrecken begann!!"!

5 Jahre später .......

Die genmanipulierten Ameisen hatten fast keine Feinde und haben sich explosionsartige vermehrt.  Sie sahen längst nicht mehr aus, wie Ameisen, wie wir sie kannten! Sie waren groß wie Hunde und ihre Bisse waren hoch giftig!

Nachdem sie die meisten Tiere ausgerottet hatten griffen sie die Menschen an, nach und nach verschwanden erst kleine Orte und dann ganze Städte von der Landkarte. Die Menschen hatten keine Chance, denn die Ameisen waren überall und es waren entsetzlich viele! Jeder Versuch die Ameisen zu bekämpfen misslang.

Dann haben  mutierten Ameisen  die Herrschaft über die Erde übernommen.

Nur wenige Menschen haben überlebt!

Und unsere Geschichte erzählt von einer kleinen Gruppe, die sich in einem verlassenen Forschungsbunker in den Harzer Bergen (Deutschland) verschanzt hat....